Hintergrund

Die erste „AIDS-Aktionswoche Berlin“ wurde 1998 als eine Variante der „Bundesversammlung der Menschen mit HIV und AIDS (BPV)“ in Kooperation mit dem berlintypischen Versorgungsnetz des „Schöneberger Modells“ realisiert.

Zentrale Anliegen waren, die Strukturen der Gesundheitsvorsorge, die Behandlung der Kranken, die sozialen und psychologischen Hilfestellungen sowie die Zusammenarbeit von Selbsthilfeorganisationen, Arztpraxen und Krankenhäusern zu erhalten und weiter zu entwickeln.

Als Bestandteil der AIDS-Aktionswoche erhielt die Veranstaltung „HIV im Dialog – Informationen aus Medizin und Community“ solch großen Zuspruch, dass auf ihrer Grundlage der Kongress „HIV IM DIALOG“ entstand, der zunächst alle zwei Jahre stattfand.

Seit 2004 wird dem Bedürfnis nach Austausch noch stärker Rechnung getragen – der Kongress bietet seitdem jedes Jahr eine Plattform, sich auch über nationalstaatliche Grenzen hinweg auszutauschen. Menschen mit HIV, Vertreter aus den Communities, Spezialisten aus Medizin, Psychologie, Soziologie und Politik, pharmazeutische Unternehmen und die interessierte Öffentlichkeit haben so Gelegenheit, die medizinischen, politischen und sozialpsychologischen Veränderungen und Entwicklungen zu erfahren und zu diskutieren. „HIV IM DIALOG“ hat sich zu einem eigenständigen Forum in der Auseinandersetzung mit HIV/Aids im deutschsprachigen Raum entwickelt. Der Kongress wird von der Berliner Aids-Hilfe, dem Arbeitskreis AIDS der niedergelassenen Ärzte, dem St. Joseph Krankenhaus Berlin-Tempelhof und Update Your Life / „Vergessen ist ansteckend“ durchgeführt. Das Robert Koch-Institut als ehemaliger Mitveranstalter ist weiter ein wichtiger Dialogpartner.

Jahresrückblick

Archiv

VORTRÄGE 2019

PREP 500 – Christoph Weber

Was ist der Stand der Dinge? Implementierung in die GKV – Robin Rüsenberg

(K)ein Geschlecht oder viele – Anna Carnap

(K)ein Geschlecht oder viele – Jonas Hamm

(K)ein Geschlecht oder viele – Max Appenroth

Berliner Testprojekte_Checkpoint BLN ZufriedenheitsbefragungC. Weber und J. Kohl

Berliner Testprojekte Präsentation Zentren
Kerstin Dettmer

Berliner Testprojekte PrEP-Beratungspraxis
Ricardo N. Werner

Drugchecking Projekt Berlin – Tibor Harrach

HIV-Forschung Side-Kick in die Medizin und Nicht-Medizin – Hartmut Stocker und Pascal Migaud

HIV+Alter HIV in Menschen über 50 – Jan Henry Großer

HIV+Alter Qualitätssiegel – nachhaltige Implementierung von LSBTI-kultursensibler Pflege – F. Kutscha

MDR Tuberkulose – Erfahrungsbericht aus Mosambik – Michael Knappik

Neue Ansätze für die HIV-Therapie – Siegfried Schwarze

Prävalenz, Diagnostik u. Behandlung von sexuell übertragbaren Erkrankungen in Zeiten des kondomlosen safer Sexes STDs in der PrEP Ära – Elena Rodriguez

Prävalenz, Diagnostik u. Behandlung von sexuell übertragbaren Erkrankungen in Zeiten des kondomlosen safer Sexes STI, PrEP, und das – Drumherum – Was wissen wir, was können wir tun, was besser nicht –
Klaus Jansen

PrEP-Sichtweisen und Perspektiven PrEP – Implementierung in die GKVRobin Rüsenberg

PrEP-Sichtweisen und Perspektiven PrEP als demokratische BiopolitikKarsten Schubert

Projekt NULL STIGMA_Handlungsfeld Pflege – Projektgruppe Pflege

Stigma bei Hepatitis Stigma die zweite Erkrankung – Achim Kautz und Annette Piecha

Stigma bei Hepatitis Stigma die zweite Erkrankung
Uwe Naumann

Tuberkulose-HIV Ko-Infektion – TB Stigma –
Uwe Naumann

Unverschämter Schwuler Sex Sexualmedizin
Hannes Ulrich

Unverschämter Schwuler Sex – Urs Gamsavar

Unverschämter Schwuler Sex – Wie beeinflusst schwule Scham die Sexualität – Stephan Konrad Niederwieser

Zero Discrimination – mit dieser Null muss man rechnen – Line Göttke

Zero Discrimination – Berlin als inklusive Stadt
Kerstin Mörsch

Presse

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

Flora Vennemann

HIV IM DIALOG
c/o Vergessen ist ansteckend gGmbH
Im Marienpark 47
12107 Berlin

fon: +49 (0)30-843 70 8-0
mail: flora.vennemann@vaterblut.com

Kontakt

Gerne sind wir für Sie da!

Lars Witte-Winter
(Kongress-Koordination)

HIV IM DIALOG
c/o Vergessen ist ansteckend gGmbH
Im Marienpark 47
12107 Berlin

fon: +49 (0)30-843 70 8-0
mail: lars.witte-winter@vaterblut.com

Impressum

HIV IM DIALOG
c/o
Vergessen ist ansteckend gGmbH
Im Marienpark 47
12157 Berlin

Inhaltlich Verantwortliche für die Webseiten von HIV im Dialog gem. § 55 Abs. 2 RStV sowie V.i.S.d.P:

Priv.-Doz. Dr. Keikawus Arastéh
Berlin Sozialprojekte gGmbH

Dr. Hartmut Stocker
St. Joseph Krankenhaus Berlin-Tempelhof gGmbH

Dr. Christoph Weber
Checkpoint BLN

Dr. Christoph Schuler
AK AIDS niedergelassener Ärzte Berlin e. V.

Ute Hiller
Berliner Aids-Hilfe e. V.

Lars Witte-Winter
Update Your Life
c/o Vergessen ist ansteckend gGmbH

+++++++++++++++++++++++++++++++

Veranstalter ‚HIV IM DIALOG
c/o Vergessen ist ansteckend gGmbH
Im Marienpark 47
12107 Berlin

+++++++++++++++++++++++++++++++

Gestaltung und Entwicklung

VATERBLUT GmbH
Agentur für prägende Kommunikation
Im Marienpark 47
12107 Berlin

+++++++++++++++++++++++++++++++

FAST TRACK
CITY SUMMIT


PROGRAMM

ReD AWARD

Der ReD Award 2019 geht an Martin Dannecker.

Anreise

Das Rote Rathaus ist Sitz des Regierenden Bürgermeisters von Berlin, dem Schirmherren von HIV im Dialog 2019. Unter www.berlin.de können Sie ein wenig zu seiner Geschichte nachlesen sowie einen virtuellen Rundgang durch das Rote Rathaus vornehmen.

Das Rote Rathaus liegt in der Rathausstraße, 10178 Berlin, in unmittelbarer Nachbarschaft des Alexanderplatzes, und ist bequem mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen:

U-Bahn (U-Bahnhöfe Alexanderplatz / Klosterstraße):
U2, U5, U8. S-Bahn (S-Bahnhaltestelle Alexanderplatz):
Alle Stadtbahnen.

Bus-Linien:
100, 200, 248, M 48. Deutsche Bahn (Bahnhof Alexanderplatz):
Regionalbahnlinien der Stadtbahn.

Für die Anreise mit dem PKW befinden sich in der Nähe des Rathauses mehrere Parkplätze und Parkhäuser.

Büro HIV im Dialog:
c/o Vivantes Auguste-Viktoria Klinikum
Rubensstr. 125, 12157 Berlin

Tel. +49 030-13020-2517
Fax +49 30-13020-3938
info@hiv-im-dialog.de

Foto: https://commons.wikimedia.org/wiki/Category:Rotes_Rathaus#/media/File:WMCON17_-_Sightseeing_-_Sun_(14).jpg

Veranstalter